Arbeitsgruppen

Die ÖGA2 hat zur Verfolgung ihrer vorrangigen Ziele folgende Arbeitsgruppen eingesetzt:

Österreichisches ESO Komitee

Ständige Arbeitsgruppe der ÖGA2. Das österreichische ESO Komitee ist die Schnittstelle zwischen ESO und der österreichischen Community, sowie erster Ansprechpartner des zuständigen Bundesministeriums. Sie hat zur Aufgabe, ESO betreffende Informationen an die Community weiterzuleiten, die Interessen der Community gegenüber ESO zu vertreten, sowie relevante Informationen von ESO an die österreichische Wirtschaft weiterzuleiten. Darüber hinaus ist ihre Aufgabe, den Vorstand der ÖGA2 über den Fortschritt der verschiedenen In-kind Beiträge zu informieren, solange Österreich In-kind Beiträge an ESO zu liefern verpflichtet ist.

Öffentlichkeit und Dokumentation

Die ÖGA2 betreibt als gesamtösterreichischer Ansprechpartner für astronomische und astrophysikalische Belange eine aktive Informationspolitik, vermittelt interessierte Personen oder Institutionen an die jeweils kompetenten Gesprächspartner und beteiligt sich an überregionalen astronomischen Initiativen.

Lichtverschmutzung

Die künstliche Himmelsaufhellung beeinträchtigt zusehends die Beobachtungsmöglichkeiten der Berufs- und der Freizeitastronomen. Da dieses Problem zusätzlich kulturelle, ökonomische und ökologische Aspekte hat, wird es von der ÖGA2 in interdisziplinärer Zusammenarbeit behandelt.

A4e-Astronomy for Education – Astronomie in der Bildung

Bündelung und Koordination für den Bildungsbereich zu astronomischen und astrophysikalischen Themen.